Evaluierung des Projekts Integrierte Medizinisch-Berufliche Rehabilitation (IMB)

,

Kunde/in

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

Zeitraum

September 2017 bis Juli 2018

Zielsetzung

Das vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) geförderte und vom Anton Proksch Institut (API) umgesetzte Projekt „Integrierte Medizinisch-Berufliche Rehabilitation“ (IMB) verbindet medizinisch-orientierte Therapieangebote mit berufsbezogenen Angeboten für stationär aufgenommene SuchtpatientInnen.

IMB ist an der Schnittstelle medizinische und berufliche Rehabilitation angesiedelt. Es unterstützt die frühzeitige Entwicklung beruflicher Perspektiven der TeilnehmerInnen sowie deren möglichst nahtlosen Übergang ins Berufsleben bzw. in ein anderes berufsbezogenes Beratungs-, Bildungs- oder Beschäftigungsangebot, da sich dies erfahrungsgemäß positiv auf die körperliche und psychische Gesundheit der Betroffenen auswirkt und deren Rückfallrisiko reduziert.

Ziele der Evaluation sind die Erfassung der Zufriedenheit der TeilnehmerInnen mit dem Projekt IMB und der selbstwahrgenommenen Wirkungen der Projektteilnahme sowie die Erfassung der Umsetzungserfahrungen wesentlicher AkteurInnen des Projekts, des Projektträgers und zweier externer Organisationen, die mit IMB kooperieren. Um Auswirkungen auf den arbeitsmarktpolitischen Erfolg zu identifizieren, wurde die Arbeitsmarktperformance der TeilnehmerInnen drei, sechs und neun Monate nach Austritt aus dem Projekt analysiert.

 

Fähigkeiten

Gepostet am

30. September 2017

Diese Webseite verwendet Cookies. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen