Evaluierung des Projektes »Ortsmitte«

,

Kunde/in

Styria vitalis 

Zeitraum

Mai 2019 bis April 2022

Zielsetzung

Styria vitalis möchte mit dem vom Fonds Gesundes Österreich und dem Land Steiermark geförderten kommunalen Gesundheitsförderungsprojekt „Ortsmitte“ zur Belebung von Orts- oder Siedlungszentren in drei steirischen Gemeinden beitragen. Leerstehende oder wenig genutzte Räume in Orts- oder Siedlungskernen sollen gemeinsam mit aktiven Menschen – vorwiegend mit und für ältere BewohnerInnen – zu einem sozialen Treffpunkt gestaltet werden. Das Thema Essen soll dabei als verbindende Intervention genutzt und bei regelmäßigen Treffen gemeinsam gekocht und gegessen werden.

Aufbauend auf den Projekterfahrungen aus der Pilotgemeinde Leibnitz, wird Ortsmitte in zwei weitere Gemeinden transferiert.

Styria vitalis initiiert eine Transfergruppe mit regionalen und nationalen Stakeholdern, die gemeinsam ein eigenes Projekt entwickelt und realisiert.

Die externe Evaluierung des Projektes „Ortsmitte“ begleitet diesen Prozess und rückt die Ergebnisse wie die Erreichung der gesetzten Ziele und Zielgruppen, deren Akzeptanz und die Übertragbarkeit der eingesetzten Methoden im Sinne einer Ergebnisevaluation in den Vordergrund. Zudem unterstützen die Evaluationsergebnisse die laufende Projektsteuerung. Dabei kommen quantitative und qualitative Methoden der Sozialwissenschaften zum Einsatz.

Fähigkeiten

Gepostet am

30. Mai 2019

Diese Webseite verwendet Cookies. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen