Kunde/in

Bundessozialamt, Landesstelle Niederösterreich

Zeitraum

September 2009 bis Dezember 2009

Zielsetzung

Eine große Anzahl von Beschäftigten leidet unter berufsbedingten gesundheitlichen Problemen. Vor allem ältere ArbeitnehmerInnen sind von langen Krankenständen betroffen, die nicht selten in die Arbeitslosigkeit führen, wenn der Zugang zu Invaliditäts-/Berufsunfähigkeitspension nicht gegeben ist. Dabei stellt Arbeitslosigkeit allein schon ein zentrales Gesundheitsrisiko dar.

Erfahrungen in der begleitenden und akuten Unterstützung von gesundheitlich gefährdeten Personen wurden im Pilotprojekt “Workfit -Gesunder Arbeitsplatz” unter Federführung des AMS Niederösterreich gesammelt. “WorkFit” unterstützte ArbeitnehmerInnen und Arbeitsuchende in ausgewählten Bezirken Niederösterreichs durch gesundheitsfördernde Maßnahmen, Arbeitsplatzverbesserungen und Weiterbildung.

In Niederösterreich wird nun eine Verbreiterung des präventiven Ansatzes angestrebt. Mit Hilfe der neuen Leistung “Präventionsmanagement” soll eine rechtzeitige, berufliche Neuorientierung bzw. Rehabilitation von Personen, die aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen bereits arbeitslos oder akut von Arbeitslosigkeit bedroht sind, erreicht werden. Im Rahmen der Ausgestaltung dieser neuen Leistung “Präventionsmanagement” sollen die Erfahrungen des Pilotprojekts “WorkFit” mit den Zielsetzungen und Ideen des bundesweiten, arbeitsmarktpolitischen Behindertenprogramms (BABE) vereint werden.

Im Rahmen dieser Projektvorbereitung werden ein Konzept für das Präventionsmanagement entwickelt und Unterlagen für einen Förderwettbewerb zur Suche einer geeigneten Trägerorganisation in Niederösterreich erstellt.

Basis dafür ist eine Analyse der Vorgaben und Erfahrungen der jeweiligen Partnerinstitutionen (AMS Niederösterreich, Niederösterreichische Gebietskrankenkasse, Pensionsversicherungsanstalt-Landesstelle Niederösterreich) und die Zusammenführung in einem moderierten Prozess.

Partner

Dr. Christian Scharinger

Fähigkeiten

Gepostet am

30. Dezember 2009

Diese Webseite verwendet Cookies. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen