Kunde/in

Profactor GmbH

Zeitraum

Juni 2009 bis Dezember 2011

Zielsetzung

Ziel des FEMtech Projektes GenClass ist die mathematische Analyse von Entscheidungsprozessen bei der visuellen Qualitätsprüfung von Produkten durch Frauen und Männer. Auf Basis experimenteller Daten sollen Unterschiede identifiziert und Rückschlüsse auf Entscheidungsstrukturen abgeleitet werden. Ziel ist es, eine Antwort auf die Frage zu finden, ob und wie sich die in der Praxis beobachteten Unterschiede zwischen Frauen und Männern mathematisch beschreiben und quantifizieren lassen.
Ausgehend von der Hypothese, dass die besseren Ergebnisse von Frauen in der Qualitätssicherung auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen sind, wie beispielsweise geschlechtsspezifische Sozialisation oder Geschlechterstereotypen, liegt die Aufgabe von Prospect Unternehmensberatung im Rahmen des beauftragten Gendersupport für GenClass vor allem in:

  • Beratung beim Aufbau des Experiments in Hinblick auf die Vermeidung eines Gender Bias (geschlechtsbezogener Verzerrungseffekt)
  • Quantitative Analyse verschiedener Faktoren, die das Ergebnis des Experiments beeinflussen und die bei Frauen und Männern unterschiedlich ausgeprägt sein können
  • Qualitative Auslotung geschlechtsspezifischer Unterschiede bei Entscheidungsfindungsprozessen in der Qualitätssicherung
Fähigkeiten

Gepostet am

25. Dezember 2011

Diese Webseite verwendet Cookies. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen