Elternbildung in Wien

,

Kunde/In

MA 17 ­– Integration und Diversität

Zeitraum

September 2020 bis November 2020

Zielsetzung

Zahlreiche Studien belegen, dass Bildungschancen in Österreich eng mit der sozialen Herkunft zusammenhängen. Neben der sozialen Herkunft spielen auch ein Migrationshintergrund und die im Alltag gesprochene Sprache der Schüler*innen eine zentrale Rolle für Bildungswegentscheidungen.

Eltern mit sprachlichen Barrieren können die komplexe Bildungslandschaft in Österreich nur schwer überblicken und ihre Kinder in schulischen Fragen nur sehr eingeschränkt unterstützen.

Um dem entgegenzuwirken und Eltern zu stärken gab und gibt es in Wien einige Projekte zur Elternbildung. Im Rahmen diese Studie sollen die bisherigen Projekte hinsichtlich ihrer Konzeption und Umsetzung beleuchtet und grundsätzliche Kriterien sowie evidenzbasierte Erfolgsfaktoren für Elternbildung in Wien entwickelt werden.

Neben der Recherche zu ähnlichen (inter-)nationalen Projekten und rezenten wissenschaftlichen Beiträgen werden im Rahmen der Studie qualitative Interviews mit Expert*innen, Projektträger*innen und anderen relevanten Akteur*innen geführt.

Fähigkeiten

Gepostet am

2. Oktober 2020

Diese Webseite verwendet Cookies. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen