Einschaltgrad+: Studie zur Erhöhung des Einschaltgrades des AMS Burgenland

,

Kund*in

AMS Burgenland

Zeitraum

September 2020 bis Juni 2021

Zielsetzung

Obwohl das AMS Burgenland im Jahr 2019 die österreichweit höchste Kund*innenzufriedenheit in Bezug auf das Service für Unternehmen aufwies, war der Einschaltgrad im Bundesländervergleich der niedrigste.

Der Einschaltgrad ist der Anteil der aus dem Bestand des AMS abgegangenen und mit Unterstützung des AMS besetzten Stellen an allen Neuaufnahmen von Beschäftigungsverhältnissen laut Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger.

Um noch mehr Möglichkeiten zur Erhöhung des Einschaltgrades im Burgenland auszuloten, wurde prospect mit der Durchführung einer Studie beauftragt. Im Rahmen dieser Studie werden von prospect relevante Daten aufbereitet, Interviews mit AMS Mitarbeiter*innen und verschiedenen Kooperationspartner*innen geführt sowie eine breit angelegte Onlineumfrage mit Unternehmen aus dem Burgenland durchgeführt.

Besonders im Hinblick auf die noch länger anhaltende schwierige Situation am Arbeitsmarkt sollen vom AMS neue Handlungsfelder ins Auge gefasst und der seit der COVID-19-Kurzarbeitsunterstützung verstärkte Kontakt zu Unternehmen genutzt werden.  

Fähigkeiten

Gepostet am

28. September 2020

Diese Webseite verwendet Cookies. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen