Kunde/in

Niederösterreichischer Beschäftigungspakt

Zeitraum

März 2012 bis Dezember 2012

Zielsetzung

Auftraggeber von arbeitsmarktpolitischen Schulungsangeboten stehen, insbesondere wenn es um öffentliche Ausschreibungen geht, vor der Situation, einerseits klare Anforderungskriterien definieren und diese andererseits im Anschluss überprüfen zu müssen.
Aktuell wird die Eignung von TrainerInnen für arbeitsmarktpolitische Schulungsangebote sehr häufig an formalen Ausbildungen festgemacht.
Dieser Zugang wird anderen Formen der Erlangung von Kompetenzen (non-formales Lernen und informelles Lernen in der Praxis) zu wenig gerecht und impliziert, dass ein bestimmtes formales Bildungsniveau (z.B. ein Universitätsabschluss) zwangsläufig mit einer besseren Eignung einhergeht.
Weiters ist zu bedenken, dass sich die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten und die Berufsbilder in der Erwachsenenbildung sehr ausdifferenziert haben – weitere Herausforderungen, wenn es darum geht, einzuschätzen, in welchem Ausmaß eine bestimmte Person für eine bestimmte Aufgabe geeignet ist.
Im Rahmen dieser Studie sollen Anforderungen an TrainerInnen herausgearbeitet werden, die für eine qualitäts-, ziel- und zukunftsorientierte Leistungserbringung notwendig sind. Darauf aufbauend wird ein Kriterienkatalog erarbeitet, der in der Vergabe von entsprechenden Angeboten durch das Arbeitsmarktservice nutzbar ist.

Nähere Informationen

Download Endbericht_Anforderungen_an_TrainerInnen  (PDF)

Fähigkeiten

Gepostet am

30. Dezember 2012

Diese Webseite verwendet Cookies. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen