Entwicklung und Aufbau von Monitoring-Systemen

Moderne Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik ist evidenzbasiert. Gleiches gilt für die (betriebliche) Gesundheitsförderung. Zur Überprüfung, ob ein Programm „so wirkt, wie es wirken soll“, braucht evidenzbasierte Politik entsprechende Daten und Fakten. Diese lassen sich sehr oft unter anderem aus den ohnehin notwendigen Dokumentationen der PraktikerInnen generieren.

Der Aufbau von Dokumentations- und Monitoringsystemen, die  statistisch auswertbar UND gleichzeitig für ProgrammumsetzerInnen praktikabel sind, ist herausfordernd. Ganz besonders, wenn bereits bestehende Dokumentationssysteme genutzt und in ein Monitoringsystem integriert werden sollen. Darin sind wir Profis.

So gehen wir vor:

  • Analyse der Programmziele und spezifischen Ausgangslagen der ProgrammteilnehmerInnen
  • Operationalisierung (=Messbarmachung) der Ziele
  • Diskussion dieser Operationalisierungen mit den relevanten Stakeholdern
  • Finalisierung einer Pilot-Version für das Dokumentationssystem
  • Pre-Test und Feintuning anhand der Pilotierungsergebnisse
  • Ausarbeitung präziser, aussagekräftiger Indikatoren sowie der Auswertungskonzepte
  • Begleitung der Programmierung
  • Unterstützung bei der Programm-Implementierung
  • Inhaltliche Einschulung der UserInnen

Zur Projektübersicht